Wie in den letzten Jahren, machte sich ein Teil des FKU Racing Team Ende Februar auf ins Trainingslager nach S`Arenal auf Mallorca. Unweit des Ballermann 6 richteten sie ihr Lager ein. Stimmen sagten, sie sind kälteempfindlich und reisen ins Warme, andere meinten sie flüchten vor der Fasnet und wieder andere spekulierten über geheime Rennformationen. Wir werden es nie erfahren!

Neben den Racern Christian (Rolfe) F., Daniel, Frank, Gregor, Sascha und Sven waren der treue Weggefährte Matze aus Berlin und die Rad-/Laufamazone Katrin beim Trainingslager dabei. Nachdem Chris und Sven die Vorhut bildeten um das Revier auszukundschaften, landete der Rest Freitag Mittag. Nun hieß es sich sputen: Bus zum Hotel nehmen, einchecken, Räder aufbauen und ab aufs Rad – die erste Einheit im Warmen fahren bevor die Dunkelheit einbricht.
Am zweiten Tag stand bereits die erste intensive Einheit am Randa auf dem Plan. Tag 3 begann mit einer Tour in den Süden der Insel, um in einer tollen Bucht bei Cala Figuera im Sonnenschein Kaffee und Kuchen zu genießen. Der Rückweg wurde dann in zwei Gruppen bewältigt. Während die Genussradler den direkten Weg wählten, fuhr der Rest einen kleinen Umweg um die 200km voll zu machen.
Den Ruhetag nutzen wir um die Seele baumeln zu lassen. Beim lockeren Rollen am Strand mit ausgiebiger Kaffeepause musste man aufpassen keinen Sonnenbrand zu bekommen.
Der zweite Block führte in Richtung Berge. Zum Beginn wurden die Hügel im Landesinneren abgegrast, gefolgt von einer Tour ins nördliche Gebirge. Diese musste leider wegen eines Temperatursturzes in den Berge abgekürzt werden. Abschließend wurde die hüglige westliche Küste besucht.
Am zweiten Ruhetag hieß es nochmal Kraft für die beiden letzten Etappen sammeln: Ein Teil der Gruppe nutze die Chance Palma zu besuchen, während andere am Hotelpool entspannten.
Im letzten Block standen erneut intensive Einheiten am Berg an und am letzten Tag wurden ein paar Sprints ausgefahren.

Natürlich stand das Training im Vordergrund, aber auch die Abende verbrachten wir gemeinsam n der Hotelbar oder Ballermann. Hier galt das mehr oder weniger alkoholfreie Bier als teambildende Maßnahme.

Continue reading...

Die Zeit der Trainingslager und Vorbereitungsrennen ist vorbei – es wird ernst. Am kommenden Wochenende sind die FKU Sportler auf verschiedenen Bühnen im Einsatz:

Der Grossteil der Lizenzfahrer wird in Ettenkirch beim der ersten Etappe der Rennserie „Interstuhl Cup“ am Start stehen. Es erwartet die Jungs eine wellige 2km Runde mit einem kurzen Anstieg. Da diese Etappe neu im Programm ist, halten wir uns mit Prognosen zurück. Wir wünschen allen Startern viel Erfolg

Die Fahrer Daniel Graf, Gregor Menzel und Christian Brauchle hingegen werden beim Rundstreckenrennen in Backnang um erste Platzierungen für den Aufstieg fighten. Die Konkurrenz ist gross, alle hatten eine milden Winter und dementsprechend viele Trainingskilometer. Unsere Jungs haben aber bereits beim Schmolke Cup gezeigt, dass sie auf alles Bestens vorbereitet sind.

Dominik Vollmer und Sascha Bülow versuchen sich zeitgleich beim Rundstreckenrennen in Waldshut-Tiengen. Der verwinkelte 1.2km Kurs mit Pflasterpassagen passt ja zur Klassikerzeit. Wir sind gespannt wie sich die Jungs gegen die starken Amateurteams schlagen.

Continue reading...

Beim Finale des Schmolke-Carbon-Cup in Pfullendorf ging es für Daniel Graf darum den dritten Platz in der ELITE-Gesamtwertung zu verteidigen. Es wurde Rad-net ROSE Team bereits in den ersten Runden ein so hohes Tempo vorgelegt, das Daniel in der vierten Runde von der Spitze reißen lassen musste. Gregor Menzel und Daniel Graf fanden sich dann in der dritten Gruppe des Tages, wo es ihnen trotz harter Arbeit nicht gelang zu der Gruppe mit den Gesamtführenden wieder aufzuschließen. Am Ende des Tages konnten sich Daniel und Gregor trotzdem sehr über einen vierten und fünften Platz in der Gesamtwertung freuen. Philip Fischer und Jonas Wagner wurden nach starker Leistung 11. und 15. in der Gesamtwertung.

Andrea Werner konnte wegen Krankheit leider nicht an den Start der letzten Etappe des Schmolke-Carbon-Cup gehen. Jedoch reichte ihr der erarbeitete Vorsprung der ersten Etappen um sich den dritten Platz in der Gesamtwertung zu sichern.

Mit einem starken achten Platz auf dem harten Pfullendorfer Kurs konnte sich Sven Müllen als achter in der Gesamtwertung der Senioren platzieren.

Thomas Bergmann konnte seinen zweiten Platz im Rennen der Jedermänner mit einem ebenfalls zweiten Platz im Sprintfinale der letzten Etappe verteidigen.

Ebenfalls am Samstag startete Sascha Bülow in der Schweiz beim fünften und zugleich letzten RMVZOL-Frühlingscup-Rennen in Brütten. Das Rennen wurde bei schönstem Frühlingswetter auf einer welligen 4-Kilometer-Rundstrecke abgehalten und führte über 17 Runden bzw. 68 Kilometer.

Bülow verbrachte bei seinem Saisonstart gleich 2 mal mehrere Runden in der Spitzengruppe. Im ersten Rennen fehlt jedoch noch die nötige Härte, und so musste Bülow seine Mitstreiter zur Rennhälfte ziehen lassen und viel zurück ins Hauptfeld. Dort reichte es immerhin noch zu Platz 3 im Feldsprint, was am Ende Platz 12 bedeutete.

Aufgrund des in der Schweiz üblichen Modus, Sportler aller Klassen und Altersgruppen mit Zeitvorgaben in einem Rennen starten zu lassen, konnte Sascha Bülow sogar überraschend den Sieg in seiner Kategorie ELITE erreichen.

Continue reading...

Unser Ausrüster scheint ähnlich optimistisch auf die kommende Saison zu blicken wie wir. Machen wir das Beste draus.

Am heutigen Mittwoch starten wir unsere neue „Team-Aktion“ auf unserer Bioracer Website und auf unserem Facebook-Account. Im zwei-Wochen-Rhythmus möchten wir euch zukünftig jeweils ein Team vorstellen, das 2014 mit Bioracer-Bekleidung unterwegs sein wird.

Beginnen werden wir mit dem FKU RACING TEAM. Deren Trägerverein ist der Freundeskreis Uphill (e.V.)……

Der Artikel auf der Bioracer Homepage

Continue reading...

Am Wochenende standen gleich zwei Etappen des Schmolke-Carbon-Cup bei wahrem Klassikerwetter an. Die Fahrer mussten sich unter anderem bei 0° und Hagel bewähren.

In Volkertshausen machte sich das Feld der Elite mit 15 KT-Fahrern und Starkregen auf den Weg. Die erste Stunde war geprägt von Ausreißversuchen, auch Daniel Graf versuchte sein Glück, wurde aber nach einer Runde wieder gestellt. So ging es weiter bis in den letzten Runden das Feld durch vermehrte Attacken auseinander gerissen wurde. Daniel Graf und Gregor Menzel konnten sich in der zweiten Gruppen halten und wurden 16. und 21. Auch Sebastian Zels konnte das Rennen mit sehr wenig Rückstand als starker 25. beenden. Philip Fischer musste mit heruntergefahrenen Bremsbelägen aussteigen. Auch der Zweite der Gesamtwertung Hermann Keller (Wangen) musste das Rennen beenden, wodurch Daniel auf den 3. Platz der Gesamtwertung vorrücken konnte.

Am Sonntag in Zoznegg ging es, nachdem es bei 0° Grad angefangen hatte zu Hageln, nur noch ums ankommen. Die Hälfte der Fahrer beendeten das Rennen vorzeitig. Daniel Graf hatte sehr mit der Kälte zu kämpfen, konnte aber durch Unterstützung von Teamkollegen Gregor Menzel mit dem Feld ins Ziel kommen und den dritten Platz in der Gesamtwertung verteidigen. In Pfullendorf wird sich entscheiden ob Daniel Graf den Podiumsplatz verteidigen kann. Hermann Keller aus Wangen ist im mit 2 Punkten Rückstand dicht auf den Versen.

Bei dem Elite Rennen der Frauen kam Andrea Werner in Volkertshausen erneut auf einen sehr guten 2. Platz. Obwohl sie in Zoznegg nicht startete, konnte sie ihren 2. Platz in der Gesamtwertung weiter halten.

Im Rennen der Senioren gelang es Sven Müller sich in den zwei sehr harten Rennen weiter in den Top 10 der Gesamtwertung zu halten.

Thomas Bergmann erreichte jeweils den dritten Platz in beiden Rennen und konnte so seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung verteidigen.

Kommenden Samstag wird das Finale des Schmolke-Carbon-Cups in Pfullendorf ausgetragen.

Continue reading...

Die Fahrer/innen des FKU-Racing-Team starteten zahlreich in den verschiedenen Klassen auf der Höri am Samstag zur 2. Etappe des Schmolke-Carbon-Cup.

Im Hauptrennen der Elite war das Tempo durch sehr viele Attacken zu Beginn sehr hoch, sodass sich das Feld zur Spitze mit lediglich 10 Mann verkleinerte. Daniel Graf konnte sich in dieser Gruppe bis zu letzt halten und kam so auf einem hervorragenden 8. Platz ins Ziel. Philip Fischer und Gregor Menzel kamen als 14. und 22. mit dem Hauptfeld ins Ziel. In der Gesamtwertung konnte sich Daniel nach 2 von 5 Rennen auf den 4 Platz vorarbeiten und ist dem Drittplatzierten Raphael Bertschinger vom RSC Donaueschingen mit 2 Punkten Rückstand dicht auf den Fersen. Gregor Menzel und Philip Fischer sind mit Rängen 5 und 7 nach wie vor unter den besten Zehn der Gesamtwertung.

Im Elite Rennen der Frauen gelang es Andrea Werner mit einem 4. Platz den 2. Rang in der Gesamtwertung weiter zu festigen.

Bei den Senioren kamen Peter Hahn und Sven Müller als 12. und 13. der 2. Etappe ins Ziel. In der Gesamtwertung nehmen sie die Plätze 4 und 5 ein, und befinden sich nur wenige Punkte von den Podiumsplätzen entfernt.

Im Rennen der Jedermänner gelang es Thomas Bergmann auf Platz 2 zu sprinten, womit er seinen ebenfalls 2. Platz in der Gesamtwertung weiter sichern konnte.

Als nächstes steht ein Doppelrennwochenende mit den Etappen in Volkertshausen und Zoznegg an.

Continue reading...

Das neu formierte FKU-Racing-Team startete mit 13 Fahrer/innen in die Rennsaison 2014 bei der 1. Etappe des Schmolke Carbon Cups in Ehingen.

Beim Elite-Rennen der Männer konnte sich Gregor Menzel in der 13 Mann starken Spitzengruppe halten was für ihn im Tagesergebnis einen 8. und in der Gesamtwertung den 4. Platz bedeutete. Hinter der Spitzengruppe gelang es Daniel Graf und Philip Fischer auf den 16. und 18. Platz der Etappe zu fahren. Auch diese bedeutet für sie eine Platz in den Top 10 der Gesamtwertung, die Plätze 5 und 7. Die restlichen Fahrer konnten das Rennen sehr solide beenden nur Christian Federolf musste verletzungsbedingt aussteigen.

Andrea Werner konnte sich im Elite Rennen der Frauen behaupten und das Rennen auf dem 4. Platz beenden.

Auch bei den Senioren konnten Fahrer des FKU-Racing-Team das Rennen in den Top 10 des Tages abschließen. Peter Hahn wurde 7. und Sven Müller 9.

Bei den Jedermänner gelang Thomas Bergmann mit einem 3. Platz sogar der Sprung auf Podest. Aber auch Alexander Gajo konnte das Rennen mit einem starken 11. Platz beenden.

Continue reading...

Die Pause ist längst vorbei und die Fahrer des FKU-Racing Team sind allesamt wieder zurück im Training. Grundlagenausdauer, Kraftausdauer stehen im Vordergund, aber auch die ersten intensiven Einheiten stehen an. Die frühen Rennen im März sind gleich extrem hart.

Ein Teil des Teams verabschiedet sich ab dem 20. Februar ins Trainingslager. Chris, Gregor, Daniel, Sven und Sascha bereiten sich in gewohnter Umgebung auf die ersten Rennen der Saison 2014 vor. 9 Tage im Barcelo Pueblo Park in Arenal auf Mallorca bieten alles was wir benötigen: Gerümige Appartments, Gutes 4-Sterne Essen, Wellness, die Nähe zu Palma und natürlich die professionell geführte BikeStation von Johanna.

Dort gibt es dann auch die Möglichkeit die Laufräder unseres neuen Partner LEEZE zu testen.

Wir hoffen auf weiterhin mildes Wetter und wünschen den Malle-Fahrern viel Sonne und beste Bedingungen für die daheim gebliebenen.

 

Continue reading...

Mit einem Kader von 20 Rennfahrern startet die Lizenzmannschaft des Freundeskreis Uphill e.V. in seine dritte Saison als Rennteam.

Wie in den vergangenen Jahren, geht es auch auf 2014 weiter: Das Team wird grösser und professioneller. Mit 20 lizensierten Rennfahrern sind wir inzwischen eine deutliche grössere Sparte innerhalb unseres Mutterschiffes Freundeskreis Uphill e.V. Deshalb agieren wir auch ab sofort unter einem neuen Teamnamen: FKU Racing Team.

2014 ist ausserdem das Jahr, in dem wie unsere erste Amazone mit einer BDR Lizenz ausstatten. Andrea Werner hatte sich letzte Saison in einigen Hobby-Rennen versucht: Mit vielversprechendem Erfolg. Wir sind gespannt auf 2014.

Unser Bestehen verdanken wir natürlich auch unseren Freunden und Partnern:

Continue reading...

Impresssum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.